Lock­down­lights

Meer dan 500 Gentenaars

Im vergangenen Jahr, während des Lockdowns, machten sich mehr als 30 Genter Vereine, Schulen, Pflegezentren, Kunstakademien… mit 500 identischen Lampen an die Arbeit und wandelten sie sie in 500 einmalige, persönliche Kreationen um.

Die kreativen Köpfe, mehr als 500 Genter, ließen sich für ihre Lampenschirmen von „Gent“ in allen Facetten inspirieren. Es gibt eigensinnige Lampen, kreative Entwürfe, komische, glänzende, strahlende, geniale und selbstverständlich rebellische Kreationen.

Nach einer langen Zeit, die wir drinnen verbringen mussten und während der wir Distanz zu anderen gewähren mussten, symbolisieren die Lockdownlights heute die Tatsache, dass wir erneut auf die Straße gehen, Familie und Freunde treffen und einander erneut umarmen können. Sie beleuchten die 500 Genter, die während des Lockdowns Werke für das Lichtfestival entwickelten und jetzt alle während des Lichtfestivals zu bewundern sind.

Über den Künstler

Meer dan 500 Gentenaars